Logo

 

 

Auf den Spuren der Vergangenheit

Viele Gäste bei abwechslungsreichem Dorffest zur Einweihung der Schwalefelder

Spinn- und Heimatstube

Die Damen der Schwalefelder Spinnstube

Die Schwalefelder haben ihren früheren Kirchsaal grundlegend umgestaltet. Mit einem großen Dorffest weihten sie am Pfingst-sonntag die Heimatstube ein, die zu einem Ausflug in die Vergangenheit einlädt.

VON ULRIKE SCHIEFNER

Willingen - Schwalefeld. Ein Hauch von Nostalgie weht durch die Räume, die mit Liebe zum Detail eingerichtet wurden. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer haben eine Vielzahl alter Gerätschaften zusammengetragen: angefangen vom Küchenherd bis zum eisernen Ofen, einem wahren Prachtexemplar, das Familie Engelhard zur Verfügung gestellt hat; Bügeleisen, Nähmaschine, Haspel, Spinnräder und den Webstuhl, ein Geschenk von Familie Weyand-Fink aus Buchenberg; Butterfass, Waage, Pflug, Egge und viele andere landwirtschaftlichen Geräte; dazu die passenden Möbel und Accessoires wie Telefon, Schreibmaschine und Radio von anno dazumal. Der Eingangsbereich des alten Kirchsaals ist täglich geöffnet. Hier finden die Gäste Prospekte und Informationen über den Upländer Luftkurort und die touristischen Betriebe. In der anschließenden Diele besteht Gelegenheit zur Begegnung. Sie führt zur „Amtsstube", in der Helmut Kesper, der Geschäftsführer des örtlichen Verkehrsvereins, den Urlaubern mehrmals wöchentlich als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht.